Ressort: Gesellschaft(Weitere Infos)

12.Dezember 2014, 6:22

Markentreter

Ich bin auf der Heimfahrt und schleiche mich an den stationären Radarfallen vorbei. Die machen aber im Moment auch gerade durchaus Sinn, denn es ist Schulschluss, und die Kinder stürmen in kreischenden Pulks aus dem Schulhaus und ergiessen sich förmlich auf die Trottoirs und die Strasse. Und da fallen sie mir sofort auf:  Die Treter in Knallorange.

Und nicht nur ein Junge trägt sie. Es ist sicher ein Dutzend… Ich schaue mir die Kids an. Alle mit Migrationshintergrund. Daunenjacken, Nietenjeans, und, eben, Markensneakers der Fraktion markig teuer und auffällig. Da hat einer wohl in der Klasse damit angefangen, und dann ging die Quängelei in zwanzig Haushalten der Umgebung los.

Immer wieder auffällig, wie gerade bei Kids aus Familien, die dafür wenig bis kein Geld übrig haben dürften, diese Statussymbole und Konsumikonen in Form von Klamotten im Trend liegen. Und insbesondere die Jungen bekommen ganz offensichtlich oft ihren Wunsch erfüllt – mit welcher Kompensationsabsicht auch immer. Und ich weiss jetzt nicht, ob ich weinen oder lachen soll, weil die Dinger auch noch so bescheuert aussehen…

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>