Ressort: Lebenskunst(Weitere Infos)

04.Januar 2015, 21:10

Das Kleine darf wieder gross werden

Foto: matkaWariatka via istockphoto.com

Foto: matkaWariatka via istockphoto.com

Wir haben alle unsere Lieblingsdinge. Und je kleiner und unscheinbarer diese sind, um so glücklicher machen sie uns oft: Es ist befreiend, offenbar ganz wenig zu benötigen, um Glück zu empfinden.

Etwas, was uns Allen sehr wichtig ist, bei dem wir alle sofort dabei sein wollen, ist unser Anspruch auf ein selbstbestimmtes Leben. Selbständig wollen wir sein, und in möglichst viel individueller Freiheit leben. Je älter wir werden, um so kritischer wird das: In einer Gesellschaft, in der wir nicht mehr in familiären Strukturen in mehreren Generationen unter einem Dach leben, wird der ursprünglich grosszügige Wohnraum zur Belastung. Der Garten des eigenen Hause, die Räume in der Maisonette im oberen Stock – plötzlich wird mühsam, was früher so toll war. Und doch erleben wir es immer wieder:

Es ist schwer, sich von vertrauten Dingen zu trennen, das Grosse für etwas Kleineres aufzugeben – und zwar in einem Zeitpunkt, in dem uns das nicht aufgezwungen wird, sondern wir noch freiwillig wählen könnten: Wir müssten ganz bewusst uns von Besitz lösen, nochmals eine andere Welt kennen lernen, keine Angst vor etwas Kleinerem haben. Dabei liegt doch auch eine Befreiung darin: Es fällt der Zwang weg, im Grunde unnötig Gewordenes zu unterhalten. Der Geist muss sich ja deswegen nicht einsperren lassen. Und so schwer es uns auch scheint:

Es liegt auch ein Trost darin, immer weniger zu brauchen. Ich hatte heute das Bild im Kopf und im Herzen, dass ich eines Tages wohl auch in so einem Bett in einem Heim liege. Ich möchte dann aus dem Fenster sehen können und glücklich sein, weil ich mein Lieblingsnachthemd trage. Vielleicht kann ich dann die warme, kuschelige Baumwolle spüren auf meiner müden Haut, und glücklich darüber sein. Das wäre sehr schön.

 

2 Gedanken zu „Das Kleine darf wieder gross werden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>