Ressort: Gesellschaft(Weitere Infos)

04.Februar 2015, 19:20

Lokalpolitik

Demokratie ist wunderbar. Sie meint auch viel mehr, als nur alle vier Jahre ein Kreuzchen zu machen. Das wird dann deutlich, wenn sich politische Arbeit auf die Lokalpolitik konzentriert. Hier ist das dann sehr schnell Bürgerpolitik, und die Möglichkeit zu persönlichen Initiativen ist erstaunlich.

Jeder Verein, der als Teil des gesellschaftlichen Lebens einer Gemeinde auf Infrastruktur angewiesen ist, kann ein Lied davon singen, wie aufreibend die Überzeugungsarbeit sein kann, um in eben dieser Gemeinde Kostengutsprachen zu erhalten oder einen Ausbau der Infrastruktur von den Gemeindemitgliedern an der Stimmurne abgesegnet zu bekommen. Da steckt enorm viel notwendige Überzeugungsarbeit dahinter, und so manche Feindschaft ist dabei schon zementiert worden, oder, noch schlimmer, Freundschaften sind daran zerbrochen.

In der unmittelbaren Nähe meiner Wohngemeinde wird das gerade mit Haut und Haar durchlebt. Und man möchte herzlich gerne einmal deutlich machen, wie viel Ignoranz und wie viele dicke Schädel noch dickere Holzbretter zimmerten, und was man sonst noch Ungeheuerliches erlebt haben mag. Aber am Ende zählt nur die Sache, und selbst in einer Paartausendseelen-Gemeinde, oder gerade dort, muss man über alle alten Schatten springen können und die Gegenwart und Zukunft ins Auge fassen. Denn unter dem Strich, am Ende des Tages, gibt es nicht nur die Demokratie, sondern auch eine Vernunft, auf die man zählen darf.

Als Bittsteller bekommt man ein Gefühl dafür, wie schmerzhaft es sein kann, sich auf den “Souverän” verlassen zu müssen – also tatsächlich hoffen zu müssen, dass ein Stimmvolk in einer Sache zu den eigenen Gunsten entscheidet. Dafür kann man eine ganze Menge tun – und doch bleibt am Schluss nur Demut und gute Hoffnung – und der Umgang mit dem Ergebnis.

Schweizweit kämpfen unzählige Gemeinden diesen Kampf immer wieder, wachsen und gedeihen Sportverbände oder fristen Vereine ein Schattendasein. Schlussendlich lebt man zusammen Freizeit und gestaltet Lebenssinn, und in diesem Kontext muss es doch möglich sein, vernünftige Lösungen zu finden. Manchmal nur dauert das eben quälend lange…

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *