Ressort: Allgemein(Weitere Infos)

05.März 2015, 20:20

Übersetzungstool – etwas mehr als eine Spielerei?

credit: istockphoto.com/Oko_SwanOmurphy

credit: istockphoto.com/Oko_SwanOmurphy

Ich habe Freunde, die hier lesen, die nicht deutscher Muttersprache sind. Ja, mehr noch, ich habe auch welche, die gar kein deutsch verstehen, und dennoch hierher finden und Einträge von mir gar retweeten oder in Twitter favorisieren. Sie werden vorgängig ein Übersetzungsprogramm zu Hilfe ziehen. Warum also nicht gleich selbst eines anbieten?

Daher findet sich nun in der Sidebar ein neues Kästchen, das diesem Bedürfnis dient. Übersetzungsprogramme weisen noch immer viele Unzulänglichkeiten auf, und viel mehr als eine grobe Ahnung, von was der Text handelt, mag damit nicht zu gewinnen sein – aber es wird besser, und manchmal sind auch schon ganz gelungene Ergebnisse dabei – oder zumindest ganze Passagen, die respektabel sind. Ohne repräsentativen Aufwand hierfür reklamieren zu können, habe ich mich nach subjektiven Eindrücken für das Bing-Übersetzungsprogramm entschieden. Wer also Lust hat, mag damit eigene Erfahrungen sammeln.

Danke, dass Ihr mich liest!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>