Ressort: Gesellschaft(Weitere Infos)

28.Dezember 2015, 17:30

Offener Brief an @SibylleBerg und alle Kämpfer gegen Rechtspopulismus

Sibylle Berg hat vor einer guten Woche in ihrer Kolumne auf SPON von der Macht der Frustrierten geschrieben und darin den Rechtspopulismus beklagt und gegeisselt, der zunehmend Europa regiert. Ich bin für diesen Text sehr dankbar, mag er mich auch geärgert haben, denn er erlaubt mir, auf ein paar Dinge einzugehen, die für die Entrüstung und die Ohnmacht typisch sind, mit der wir dem Phänomen von Rechtsaussen begegnen.

Weiterlesen

24.Oktober 2015, 14:35

Die ARD leitete erneut unsere Aufmerksamkeit

Am vergangenen Samstag zeigte die Tagesschau einen Bericht über eine Lichterkette für Flüchtlinge in Berlin. Allerdings waren in dem Beitrag auch Bilder einer Lichterkette aus dem Jahr 2003 zu sehen, die von Menschen gebildet wurde, um ein Zeichen für Frieden und gegen den bevorstehenden Krieg im Irak zu setzen, wie der medienkritische Journalist Stefan Niggemeier auf seiner Webseite erläutert (Zitat Telepolis)

Weiterlesen

12.August 2015, 10:40

Warum es hier so still ist

Das Internet-Zeitalter ist ein Informationszeitalter. Noch nie verfügten so viele Menschen über so viel Information. So weit die Theorie. Noch nie aber war es auch so leicht zu erahnen, von welcher miesen Qualität viele dieser Informationen sind. Diese Erkenntnis kappt auch immer wieder die Energieströme für dieses Blog.

Weiterlesen

11.Juli 2015, 17:30

Babyklappe – damals in New York, heute in Einsiedeln

Wie eine Gesellschaft mit ihren Kindern und damit den Müttern umgeht, lässt erkennen, wie wohlhabend, wie arm, wie moralisch oder verantwortlich sie ist oder sich gibt. Und die Art und Weise, wie wir als Einzelne wie als Teil dieser Gesellschaft mit eigenen Kinderwünschen und mit der Art, wie wir uns diesen Wunsch zu optimieren versuchen, umgehen, zeichnet das Spiegelbild unserer Demut oder unseren Hochmut für das Leben. Die Babyklappe der Spitäler für umgekehrt Jene, die weit vom Wünschen entfernt und viel zu nah am Elend sind, und unsere Reaktion darauf, ist Teil dieses Bildes.

Weiterlesen