Archiv für den Monat: Januar 2015

22.Januar 2015, 0:05

Die EZB vor ihrem grossen Auftritt

credit: istockphoto.com/cesaria1

credit: istockphoto.com/cesaria1

Heute Donnerstag ist es so weit: Die EZB will konkreter über ihre Absichten informieren, Staatsanleihen von Mitgliederländern der EU bzw. aus “Euroland” zu kaufen. Wenige Tage, nachdem mit der SNB eine einzelne Notenbank ihren Versuch aufgegeben hat, die eigene Währung per Mindestkursgarantie biilig zu halten und so die Export- und Tourismusindustrie zu stützen, versucht sich die europäische Zentralbank ihrerseits darin, Wirtschaftspolitik zu machen.

Weiterlesen

20.Januar 2015, 22:20

Zweifel aushalten – den Zorn besiegen

Der Anschlag gegen Charlie Hebdo bringt etwas in Bewegung, was die Karikaturen alleine wohl nie vollbracht hätten: Die beschleunigte Mobilisierung der Teilnahme der europäischen Muslime an der gesellschaftspolitischen Diskussion des Zusammenlebens in Europa. Das ist nicht zynisch gemeint, denn vielmehr liegt darin die Hoffnung, wie der Brutalität Menschlichkeit und Besinnung entgegen gestellt werden kann.

Weiterlesen

19.Januar 2015, 22:00

Das harte Brot der Bestätigung

credit: istockphoto.com/xavier-cailhol-i-numedia

credit: istockphoto.com/xavier-cailhol-i-numedia

Spitzensport ist hart. Weil nichts so alt ist wie der Erfolg von gestern, wenn die nächste Aufgabe vor der Tür steht. Belinda Bencic ist so jung, dass sie letztes Jahr nur eine eingeschränkte Zahl WTA-Turniere spielen durfte. Trotzdem machte sie einen Riesensprung in der Weltrangliste, wurde zur Newcomerin des Jahres gewählt und war erstmals am Australian Open gesetzt. Doch die Herrlichkeit von gestern ist weit weg.

Weiterlesen

16.Januar 2015, 12:55

Lewandowski ohne Hirn? Dafür mit Rückgrat.

Die Wahl zum Weltfussballer des Jahres wird von jenen Menschen vorgenommen, die eigentlich was von der Chose verstehen sollten. Von je einem Trainer, Spieler und Journalisten aller Mitgliedsländer der FIFA. Das bedeutet, dass Sachverstand auf Klüngelei trifft. Gut nur, dass das auch offen gelegt wird.

Weiterlesen

14.Januar 2015, 19:40

Als Moslem in Westeuropa leben?!

Wie gross ist doch die Spannbreite, in der unsere Wahrnehmungen der ein und derselben Situation auseinander gehen können?! Das Problem der Integration von Migranten fremder Kulturen gestaltet sich wahlweise völlig unproblematisch – für Menschen, die im Austausch mit diesen Kulturen stehen und mit ihnen zusammenleben – und völlig unmöglich für jene, welche das praktische Potential aller möglichen Schwierigkeiten addieren – und eine Entwicklung ausmachen, in der diese Schwierigkeiten tendenziell zunehmen. Wer liegt nun richtig?

Weiterlesen

13.Januar 2015, 20:04

Europa müsste sich neu legitimieren

credit: istockphoto.com/MHJ

credit: istockphoto.com/MHJ

Viele Europäer begegnen sich gerade auf den Strassen. Der Irrsinn der Anschläge mobilisiert die konstruktiven Kräfte, weckt den Stolz und den Instinkt, zusammen gegen Angriffe und Einschüchterung anzutreten. Doch das Allerwichtigste, das wir leisten müssen, um den Druck für und von Minderheiten zu lindern, sind intakte persönliche Perspektiven. Und ob wir das schaffen, ist alles andere als sicher.

Weiterlesen