Archiv für den Monat: März 2015

10.März 2015, 23:55

700’000 Tonnen Elektroschrott pro Jahr…

credit: istockphoto.com/CamiloTorres

credit: istockphoto.com/CamiloTorres

… fallen in deutschen Haushalten an. Pro Jahr. Diese Menge kann man sich gar nicht vorstellen. Es ist ja generell atemberaubend, was wir an Abfall produzieren. Und wie komplex die Dinge sind, die wir fortwerfen, angefangen beim über Generationen nicht verrottenden Grundmaterial bis zu Schaltplatzinen, Batterieflüssigkeiten etc. Jetzt will Deutschland einen Schritt machen, der in der Schweiz schon geraume Zeit selbstverständlich ist.

Weiterlesen

09.März 2015, 6:15

Die Geschichte, die vermaledeite

credit: istockphoto.com/maxsomma

credit: istockphoto.com/maxsomma

Ich sah gestern die heute-Nachrichten des ZDF, mit dem Bericht über die Gedenk-veranstaltung in den USA zu den Rassenunruhen in Selma, Alabama, vor fünfzig Jahren. Die lapidare Einleitung der Moderatorin: Wenn sich nicht die USA oder die westlichen Europäer für die Einhaltung der Menschenrechte einsetzten, wer dann? China, Russland wohl nicht. Und dann kommt er wieder, der Hinweis auf die eigene Geschichte Deutschlands und die daraus resultierende besondere Verantwortung. Ist das auf Dauer gut und richtig so?

Weiterlesen

06.März 2015, 21:10

Kümmerts Kummer könnte uns Alle kümmern

Als Andreas Kümmert in der Blind Audition von Voice Of Germany zu singen anfing, dauerte es nur ein paar Takte, bis sich alle vier Juroren für ihn umgedreht hatten. Und wenig später lagen sie ihm zu Füssen, chillten mit ihm auf der Bühne, und auch dem neutralen Zuschauer und Zuhörer war ziemlich schnell klar, dass der Rest der Konkurrenz sich nur noch um Platz zwei streiten würde.

Weiterlesen

05.März 2015, 20:20

Übersetzungstool – etwas mehr als eine Spielerei?

credit: istockphoto.com/Oko_SwanOmurphy

credit: istockphoto.com/Oko_SwanOmurphy

Ich habe Freunde, die hier lesen, die nicht deutscher Muttersprache sind. Ja, mehr noch, ich habe auch welche, die gar kein deutsch verstehen, und dennoch hierher finden und Einträge von mir gar retweeten oder in Twitter favorisieren. Sie werden vorgängig ein Übersetzungsprogramm zu Hilfe ziehen. Warum also nicht gleich selbst eines anbieten?

Weiterlesen

05.März 2015, 6:17

Was mies begann…

credit: istockphoto.com/Planet Flem

credit: istockphoto.com/Planet Flem

Nach Monaten der Hektik, vergraben in private und berufliche Sachzwänge, fremdbestimmt von Anforderungen, denen man sich aus Pflichtgefühl stellen mag, aber bestimmt nicht mit Lebenslust, stand uns heute wieder mal ein gesellschaftlicher Abend ins Haus – oder, genauer formuliert, er lockte uns aus unserem Bau.

Weiterlesen