Ressort: 10 Minuten(Weitere Infos)

24.April 2020, 15:30

10 min schreiben über: Absicherung

Sich abzusichern ist klug – so mancher Anlageberater spricht von entsprechenden Instrumenten. Wer sich auf Äste hinaus wagt, vergewissert sich besser, ob sie auch halten? Halten werden? Aber es ist zu sehen: Sicherheit gibt es nicht. Also sagen Politiker gerne nicht mehr als schon bekannt ist. Doch Floskeln sind einfach nur mutlos. Diese Absicherung ist erbärmlich, und dass wir nicht mehr erwarten, macht es nicht besser.

Aber gibt es nicht auch Absicherung zu unserem Wohl? Wir sollen doch nicht enttäuscht werden. Manchmal aber ist die gewünschte Absicherung einfach nicht zu bekommen. Wenn Dir niemand einen Verlauf, eine Sicherheit garantieren kann, ja, noch schlimmer, wenn sich selbst die Befragten, die Spezialisten, nicht einig sind, sich streiten, nicht nur darüber, was werden wird, sogar schon darüber was ist – wie soll es da möglich sein, eine eigene Position zu beziehen, mit welcher man am Ende nicht den Kopf eingeschlagen bekommt?

Manchmal ist die beste Absicherung der eigene Bauch. Die eigene Lebenserfahrung. Es gibt ein inneres Wissen, was richtig ist. Oder “vernünftig”. Es ist manchmal leichter, sich darauf zu besinnen, wenn eine Entscheidung einfach für mich selbst Bedeutung hat. Aber was ist, wenn andere direkt betroffen sind? Entscheiden, und dabei abgesichert sein, scheint doch geradezu geboten, wenn es um das Wohl Anderer, vielleicht Vieler geht?

Ist dann entschieden worden, folgt die Absicherung hinterher. Plötzlich gibt es ganz viele Erhebungen, Befragungen, Statistiken, welche erst eine Gefahr belegen, dann einen Erfolg. Doch was ist ein richtiger Entscheid in Zeiten, in denen wir alle kaum wissen, was uns absichern könnte? Die Begleitumstände, ja, die Aura um die Führer – kann sein, dass sie kaum vorhanden ist, aber wenn die Unsicherheit spürbar wird, wenn die Kapitäne zögerlich wirken, dann ist die Wirkung verheerend. Dann wünscht sich das Volk ganz sicher etwas anderes als das Verfügte – und vermutet Absicherung im Konträren. Einfach im anderen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *