04.Februar 2017, 17:55

Twitterblasen

Donald Trump ist Präsident. Und wieder ist die Fassungslosigkeit gross. Auch ich gehöre zu jenen, die sich über die Chokes über diese Figur in den sozialen Medien und Chats ergötzen – und leite sie auch schon mal selber weiter. Am Ende ist es nur der Humor der Ohnmacht – und zementiert nur Fronten und Unverständnis.

Weiterlesen

14.Januar 2017, 12:30

Respekt bewahren

Meryl Streep reibt sich an ihrem zukünftigen Präsidenten. Und wir alle stehen immer wieder unter der Wirkung, die Personen des öffentlichen Lebens durch ihr Auftreten haben, auf jeden von uns. Erfolgsmenschen verändern unsere Akzeptanz für die Formen des Miteinanders.

Weiterlesen

07.Oktober 2016, 16:00

Warum ich lieber Emails schreibe?

Eine Email ist wie ein Brief. Wer hätte das zu Beginn unseres Jahrhunderts gesagt, als alle befürchteten, Emails würden gerade die Schreibkultur zerstören? Aber das Gegenteil ist der Fall:  Schreibe ich eine Email, so schreibe ich für eine Person. Womöglich habe ich sogar einen Antrieb. Weil ich weiss, dass sich die Person darauf freut. Oder darauf wartet. Und ich bekomme Rückmeldung. Und: Ich kann mich prüfen, mich um eine gute Schreibe bemühen, ohne dass mir Eitelkeit (allzusehr) in die Quere kommt. Denn ich schreibe nur für sie, diese eine Person. Es ist eine Art Schreiben, die ein Geschenk sein kann für zwei. Das ist viel. Es kann sogar alles sein, was zählt.